FELICITAS PFIRRMANN

ORGANISTIN

wurde 1963 in Frankfurt geboren. Aufgewachsen bin ich mit meinen Eltern und 2 Geschwistern in Düdelsheim und Büdingen. Seit 1982 wohne ich wieder in Frankfurt. Im Alter von 14-16 Jahren bekam ich meinen ersten Klavierunterricht bei Frau Kapeller in Büdingen.


Meine Ausbildung in Klavier setzte ich 1994 fort, nachdem mein 4. Kind in den Kindergarten ging, bei der Kirchenmusikerin Hanna –Maria Franzkowski. Schon als Kind faszinierte mich schon immer die Orgel und so nahm ich auch bei ihr meinen ersten Orgelunterricht.


Im September 1997 bestand ich meine Aufnahme im Dr. Hoch´s Konservatorium  und bin seit Oktober 1997 Schülerin im Fach Orgel bei Johannes von Erdmann ( A- Kirchenmusiker und Konzertexamen) mit dem Ziel der nebenamtlichen C- Kirchenmusikerprüfung. Dort besuche ich auch Kurse in Harmonielehre, Tonsatz und Feldenkrais.

Von 1998-2002 (bis zur Geburt meines 5. Kindes) übernahm ich in der Gethsemanegemeinde die Leitung des Kinderchores. Im Jahr 2004-2006 leitete ich den Kinderchor in der Gemeinde Mutter  vom guten Rat in Niederrad.


Das Orgelspielen war zunächst ein Hobby von mir und diente mir als große Kraftquelle und Ausgleich zu meiner Familie.
Nun habe ich den Wunsch mein Orgelspiel bei Trauerfeiern anzubieten, dies wurde mir durch die Trauerfeier meiner Oma 2008 noch mal sehr bewußt, denn diese liegen mir ganz besonders am Herzen. Sehr gerne spiele ich auch zu Taufen, Hochzeiten und Gottesdiensten.


Meine D- Prüfung für gottesdiensliches Orgelspiel legte im im Oktober 20013 ab.
Seit  August 2013 setze ich ich meine Klavierausbildung  bei Alexander Dietzel fort.

Meine Referenzen:

  • Von 2005 bis 2007 erste Orgelvorspiele in der Diakonissengemeinde vor Ergotherapiepatienten
  • Seit 2009 regelmäßige Orgelvertretung der Gottesdienste ,Taufen und Hochzeiten in der St. Petersgemeinde
  • Seit Dezember 2013  Orgelvertreungen  in der Dreifaltigkeitsgemeinde ,der Glaubenskirche und Melanchthonkirche in Fechenheim, in der Bergkirche in Sachsenhausen, in der Nazarethgemeinde in Eckenheim und in der Uniklinik Frankfurt.
  • Seit 1.2.2016 bin ich in der Philippusgemeinde als nebenamtliche Kirchenmusikerin tätig